Archivbeitrag

Aktuelles

5 Jahre Umweltwerkstatt

5 Jahre Umweltwerkstatt

Jubiläumsfeier am 17. Juli 2015 ...

Am Freitag, dem 17. Juli 2015 feierte der Betrieb „Umweltwerkstatt“ der SCHINDEL UND HOLZ - SOZIALÖKONOMISCHE BETRIEBE sein 5-jähriges Bestehen. In gemütlichem Rahmen wurde unter Vertretung von Regionalpolitik, Partnerfirmen und Mitarbeitern das kleine Jubiläum zelebriert - der jüngste der 3 Betriebe von SCHINDEL UND HOLZ ist in dieser Form einzigartig.

 

Das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt „Umweltwerkstatt“ erbringt seit seiner Gründung im März 2010 ökologische und zugleich soziale Leistungen für Umwelt und Gesellschaft. Das Projekt besticht in dieser Form durch die Pionierarbeit von SCHINDEL UND HOLZ und erntet nicht zuletzt deshalb auch immer wieder Anerkennung aus Politik und Wirtschaft.

 

Mit dem Kerngeschäft „Wertstoffsammlung, -trennung und -verwertung“ entlasten die MitarbeiterInnen mit jedem Handgriff unsere Umwelt.

 

Diese sogenannten „Green Jobs“ eröffnen arbeitsmarktfernen Menschen den Wiedereinstieg in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis. Unterstützend werden eine umfassende sozialpädagogische Beratung und eine fachbezogene Qualifizierung geboten.

 

Nach Ablauf des befristeten Dienstverhältnisses von max. 6 Monaten sollen die Beschäftigten in der Lage sein, einen dauerhaften Arbeitsplatz am freien Arbeitsmarkt zu finden.

 

Die Umweltwerkstatt bietet derzeit Beschäftigung für 12 Transitarbeitsplätze,

2 produktive Fachkräfte sowie 5 Schlüsselkräfte.

 

Das Leistungsspektrum der Umweltwerkstatt umfasst im Wesentlichen:

Wertstoffsammlung • Wertstofftrennung • Wertstoffverwertung • Betreuung von Altstoffsammelstellen • Wartung und Reinigung von Altstoffsammelbehältern • Umweltdienstleistungen für Kommunen und Private • „Green Jobs“ im öffentlichen Raum

 

Mittwoch, 29.07.2015

Schindel und Holz

Bürgeraustr. 31
9900 Lienz
Österreich

Tel. 0043 4852 69880
Fax. 0043 4852 69880-5

office(at)schindel-holz.at
www.schindel-holz.at

 

Öffnungszeiten:

Mo - Do: 08:00 - 17:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Sozialökonomische Betriebe...

... sind auf den ersten Blick Betriebe wie jeder andere auch. Arbeitszeiten, Aufträge, Buchhaltung, Qualitätssicherung usw. sind selbstverständlicher Bestandteil des täglichen Arbeitsablaufes. Die Betriebe stellen Produkte her oder bieten Dienstleistungen zu Marktpreisen an.

Auf den zweiten Blick ist die Idee hinter der Gründung erkennbar: Die Wiedereingliederung von langzeitarbeitssuchenden, arbeitsmarktfernen und schwer vermittelbaren Menschen in den freien Arbeitsmarkt.

Ziel ist die Schaffung von Arbeitsplätzen. Durch die befristete Beschäftigung und eine gezielte persönliche und fachliche Qualifizierung soll der Übergang von der Arbeitslosigkeit in das reguläre Beschäftigungssystem ermöglicht bzw. erleichtert werden. Die Kosten für diesen zusätzlichen Aufwand werden teilweise durch Fördermittel finanziert, die restlichen Betriebskosten werden durch Verkaufserlöse erwirtschaftet. Die Betriebe sind nicht gewinnorientiert sondern investieren in eine nachhaltige Betriebsentwicklung.

 

Wir stellen uns der Herausforderung, wirtschaftliche und soziale Ziele zu verfolgen.